Als Deutsche auf Korfu heiraten

Als Deutsche auf Korfu heiraten

Heiraten auf Korfu ist einfacher als gedacht – und natürlich auch für Deutsche und Österreicher möglich. Man braucht nur ein bisschen Vorlauf, um die notwendigen Schritte in die Wege zu leiten, denn auch in Griechenland ist die standesamtliche Hochzeit ein Verwaltungsakt und es geht nicht ohne Papierkram.

Zunächst beantragt ihr ein Ehefähigkeitszeugnis sowie die internationalen Geburtsurkunden beider Partner bei eurem zuständigen Standesamt. Zusammen mit den Fotokopien eurer Personalausweise schickt ihr uns diese Dokumente zu. Wir lassen sie ins Griechische übersetzen und reichen sie dann für euch beim korfiotischen Standesamt ein. Jetzt seid ihr zur standesamtlichen Hochzeit angemeldet.

Ein paar Tage vor eurer Hochzeit erledigen wir gemeinsam die letzten Formalitäten im Rathaus und unterschreiben den „Antrag auf Durchführung der Hochzeit“.

 

 

 

Das offizielle Treueversprechen muss in Griechenland laut Gesetz in einem kommunalen Gebäude in Anwesenheit von zwei Trauzeugen „verlesen“ werden. Übrigens wird die entscheidende Frage bereits am Anfang der Trauung gestellt. Die anschließenden Worte des Standesbeamten sind eine Art Belehrung und unveränderbar. Natürlich sind wir bei Ihrer Trauung mit dabei und dolmetschen für euch.

Der Tausch der Eheringe ist nicht unbedingt Bestandteil der standesamtlichen Hochzeit. Diese Zeremonie können wir nach der offiziellen Eheschließung an einem anderen Ort fortzusetzen – an eurem Lieblingsstrand, auf einer „Kreuzfahrt“ entlang der Küste oder im Kreis eurer Freunde …teilt uns eure Idee mit und wir versuchen sie umzusetzen!
Und nach der Trauung kümmern wir uns schnellstmöglich um die Übersetzung der Heiratsurkunde ins Deutsche. Sie wird mit einer Apostille versehen und wenn ihr wieder zu Hause seid, könnt ihr eure Hochzeit ganz einfach nachbeurkunden lassen.

 

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...